Terralux
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Schwertkampf
  Wünsche
  Bogenschießen
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Links
  Vampir vs. Werwolf
  Das Horas Reich
  DevinatArt
  Alveran


http://myblog.de/terralux

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Da ich jetzt auch im Uni sport Schwertkampf mit mache versuche ich mal ein paar Dinge, die wir dort machen hier zu posten.
[B]Achtung!
Ich übernehme keine Verantwortung, falls diese Übungen nachgestellt werden und sich Unfälle ereignen, alles geschieht auf eigene Gefahr![/B]

Grundlegendes:

Der Stand:
Ausgangssituation ist fast immer, dass der linke Fuß vorne ist und der rechte etwas weiter hinten. Die Beine sollten nicht durchgedrückt sein, sondern etwas gebeugt. Die Beine stehen etwas versetzt in einer Linie, sodass man einen sicheren, nach vorne ausgerichteten Stand hat.

Das Schwert:
[B]Es wird empfohlen es erst mit einem einfachen splitterfreien Holzstab zu versuchen und Anfänger sollen niemals richtig zuschlagen, langsam beginnen und vorsichtig! [/B]
Für Rechtshänder: sollte die rechte Hand vor der Linken den Griff umfassen. Die von den Fingerspitzen aus gesehen zweiten Gelenke sollten eine Linie bilden. In dieser Linie sollte später auch die Schwertschneide verlaufen.
Während den Übungen wird der Griff nie geändert, es sei denn es steht dabei!

Oberhau:
Ein Hieb, der von Rechts, bzw. links oben diagonal durch den Körper des Gegners geht. (Bei Übungen auf keinen Fall wirklich draufschlagen! Langsam angehen!). Der Hieb beginnt seitlich vom Körper (nicht dahinter) und endet, wenn der Knauf wieder seitlich vom Körper ist. das Schwert zeigt noch anch vorne.
Es gilt immer bei so einem Hau "Die Seite, die schlägt geht." Also wenn der Hau von oben Rechts nach unten links geht maht man gleichzeitig mit dem rechten Fuß einen Schritt nach vorne.

Zwerchhau:
Ein hüfthoher waagerechter Hieb. Auch hier gilt "Die Seite die schlägt, geht.", geht der Schlag von rechts nach links geht man mit dem rechten Fuß vor. Das Schwert zeigt anfangs zur rechten Seite und der Hieb endet mit dem Knauf seitlich am Leib, während die Schwertspitze nach vorne zeigt.

Weiteres kann folgen ... (wenn interesse besteht...)



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung